DTV: Infos & Training

 

Training

Wann: Mittwoch, 20.15 - 22.00 Uhr

Wo: Sporthalle Büelen Nesslau

 

Chum doch eifach emol go ineluege!

 

Die Trainings werden von den Oberturnerinnen sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Trainingsinhalte sind dennoch etwas abhängig von der jeweiligen Jahreszeit.

Vom Frühling bis zum Herbst wird, wann immer möglich im Freien trainiert. Die Zeit wird dann unter anderem genutzt, um sich für unseren Saisonhöhepunkt vorzubereiten. Der DTV nimmt an 1-2 Turnfester teil.

In folgenden Bereichen wird gestartet und trainiert:

  • Leichtathletik  (Pendelstafette, Weitsprung, 800-Meter, Schleuderball, Kugelstossen)
  • Fachtest Allround
  • Gymnastik (wird aktuell pausiert)
  • Stufenbarren

In der Halle werden verschiedene Turnstunden zu Kondition, Koordination, Kraft und Schnelligkeit gestaltet. Aber auch Geräteturnen sowie Spielstunden stehen auf dem Jahresprogramm.

Auch andere, nicht unbedingt turnerische Aktivitäten, kommen nicht zu kurz. Sei dies Biken, Orientierungslauf, Schneeschuhlaufen, Nachtskifahren, Schlittelplausch, Mini-Golf oder durch externe Personen geleitete Turnfstunden wie z.B. Pilates.

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau vorbei! Du bist jederzeit herzlich Willkommen eine Turnstunde im DTV zu besuchen!

 


 

Unsere Turnfest-Disziplinen

  • Pendelstafette

Die Pendelstafette ist ein Pendellauf ohne Stab. Die Laufstrecke beträgt 80 m.

 

  • 800-Meter-Lauf

Ziel bei diesem Mittelstreckenlauf ist es, die 800 Meter in einer möglichst schnellen Zeit zu laufen.

 

  • Schleuderball

Der Schleuderball besteht aus Leder oder Kunststoff. Als Handgriff dient eine Schlaufe aus Chromleder. Der Abwurf kann aus dem Stand, mit Anlauf oder aus Drehungen heraus erfolgen. Ziel ist es, den Schleuderball innerhalb der vorgegeben Markierung möglichst weit nach vorne zu schleudern.

 

  • Kugelstossen

Bei dieser Wurfdisziplin wird eine 4-Kilogramm schwere metallische Kugel möglichst weit in das vorgegebene Kiesbett gestossen. Der Wettkämpfer hat zum Schwungholen einen Kreis mit einem Durchmesser von 2,13 Metern zur Verfügung. Kraft und eine gute Technik sind Voraussetzung für eine gute Weite.

 

  • Weitsprung

Bei dieser kraft- und technikorientierten Sportart geht es darum, mit Anlauf ab einem bestimmten Punkt (dem Balken) möglichst weit nach vorne in einen mit Sand gefüllten Bereich zu springen. Die Anlaufweite kann selber bestimmt werden, die Absprungzone darf nicht übertreten werden.

 

  • Fachtest Allround

- Beachball

Diese Spielart ist wahrscheinlich vielen bekannt aus den Ferien. Am Strand ist es oft zu sehen, dass sich zwei Spieler mit Holzschlägern einen kleinen Gummiball zu spielen. Beim Fachtest Allround ist dies noch etwas anspruchsvoller :)

Das Spielfeld stellt ein grosses Viereck dar, welches aufgeteilt ist in vier kleinere Vierecke. 6 Spielerinnen sind auf verschiedenen Positionen aufgestellt. Mit Holzschlägern wird einander der kleine Gummiball in vorgegebener Reihenfolg (in der Form der Zahl 8) zugespielt. Nach erfolgtem Zuspiel springt die Spielerin an die nächste Position und wartet dort auf ihr nächstes Zuspiel. Ziel ist es, den Ball einander möglichst viele Mal zuzuspielen.

- Goba

Dieser Teil wurde im Jahr 2015 angepasst. Bei dieser Aufgabe trägt jede der drei Spielerinnen eine "Holzplatte" an einer Hand. Mit diesem " Schläger" wird ein Tennisball in einer vorgegebenen Reihenfolge einander zu gespielt und gefangen. Erschwerend ist, dass sich die Spielerinnen nach jedem Zuspiel oder Wurf an die nächste Position gegeben müssen und neu in einen Reif gezielt werden muss. Gezählt werden Zuspiele / Fangbälle, Treffer in den Reif sowie die gelaufenen Runden.

 

  • Stufenbarren

          Stufenbarren ist ein Barren mit verschieden hohen Holmen. Es ist eine Gerätedisziplin im Turnen der Frauen. Eine Choreographie mit verschiedenen turnerischen Elementen wird einstudiert und mit Musik vorgetragen. Die Dauer einer Vorführung variiert zwischen ca. 3-5 Min.

 

  • Gymnastik (aktuell wird für diese Disziplin nicht trainiert)

Kleinfeldgymnastik besteht aus tänzerischen und turnerischen Showelementen, die in Verbindung mit Musik aufgeführt werden. Es beinhaltet verschiedene Tanz- und Musikstile. Die fleissig eingeübte Choreographie wird im Sommer an de n Turnfesten und anderen Wettkämpfen wie z.B. dem Tannzapfencup gezeigt. Die Aufführung findet auf dem Rasen in einem Feld mit 18 x 25 m statt.

Gymnastik fördert die Koordination, die Kondition und die Körperspannung sowie das Musikgefühl und den Teamgeist. Wir trainieren einmal die Woche und lernen dabei die Choreographie und die dazu nötige Haltung und Mimik. Natürlich kommt dabei auch der Spass nie zu kurz. Unser Hauptziel ist es, gemeinsam auf etwas hinzuarbeiten, nicht nur mit Schweiss sondern auch mit viel Spass.

 

 

 

Raiffeisenbank Obertoggenburg Berliner Sport Neff Werbung UW Garage